AWA-Logo

Wer wird Kürbiskönig 2017?

Der Wettkampf um den Kürbiskönig 2017 kann beginnen!

Es sind insgesamt 2.784 Kinder in 57 KiTas am Start, um ihren dicksten Kürbis zum König krönen zu lassen.

Vom Kompost zum Kürbis

Mit dem Kürbis als „lebender Beweis“, dem man sprichwörtlich beim Wachsen zu sehen kann, erfahren die Kinder das Ergebnis der Kompostierung sofort. Aus Küchen- und Garten-abfällen entsteht Kompost, die Wachstumsgrundlage für den Kürbis. Mit der Ernte des Kürbisses schließt sich der Kreislauf und die Kinder lernen auf anschauliche Weise die Kom-postierung als eine der einfachsten Beispiele für den Stoffkreislauf und die Abfallvermeidung kennen.

Kürbiskönig wird der dickste „Big Max“

Nach der Ausgabe von Kompost, Anzuchterde und Kürbissamen werden die Kürbis-pflänzchen zunächst in Töpfchen vorgezogen, bevor sie im Mai/Juni ins Freie gepflanzt werden. Die Kindergärten dokumentieren, z.B. mit Fotos, den Wachstum der Kürbis-pflanzen. Natürlich bietet das Thema auch genug Freiraum für Aktionen, Projekte, Bastel-aktionen etc.

Ziel ist es, den dicksten Kürbis heranzuziehen. Dieser wird von uns im Oktober ermittelt und zum König gekrönt. Für jeden cm seines Umfangs erhält der Siegerkindergarten 3 €. Aber auch sein Gefolge soll nicht leer ausgehen. Der Kindergarten, der den zweitdicksten Kürbis vorweist, erhält pro cm Umfang des Kürbis 2,50 €, der Kindergarten mit dem drittdicksten Kürbis 2 € und alle weiteren, die teilgenommen haben einen Anerkennungspreis.

Unterstützung der kleinen Züchter

Während des gesamten Wettbewerbszeitraumes werden die Abfallberaterinnen der AWA Entsorgung GmbH den Kindergärten mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Sie haben noch Fragen zum Wettbewerb?

Rufen Sie uns an!

AWA-Abfallfon 0 24 03 / 87 66 – 353

Nach oben