Die Biotonne im Winter

Damit die Bioabfälle nicht in der Tonne anfrieren –  Zeitung, Wellpappe oder Eierkarton helfen

Bereits bei Nachtfrost können die feuchten Bioabfälle in der der Biotonne festfrieren und die Tonne lässt sich nur teilweise oder überhaupt nicht leeren. Durch Einwickeln der Bioabfälle in Tageszeitungspapier oder Papiertüten kann die Feuchtigkeit der Bioabfälle gebunden werden. Plastiktüten in der Biotonne sind tabu!

Zusätzlich kann die Tonne innen mit Pappe oder Papier ausgekleidet werden:  Eine Schicht Eierkartons oder Wellpappe am Tonnenboden und Zeitungspapier entlang der Wände lässt die Bioabfälle besser aus der Tonne rutschen. Wenn Bioabfälle bereits angefroren sind, können sie vor der Leerung vorsichtig mit einem Spaten von der Gefäßwand gelöst werden. Ein Streifen Pappe unter dem Biotonndeckel hindert diesen daran festzufrieren und die Tonne lässt sich jederzeit problemlos befüllen.

Bleiben Sie auch weiterhin auf dem Laufenden – hier, auf unserer Facebook-Seite und in der ZEW-Abfall -App

   +49 2403 / 87 66 353