Earth Day 2021 „Jeder Bissen zählt“

Am 22.04. findet seit über 50 Jahren findet der Earth Day statt, inzwischen in 199 Ländern. Im Mittelpunkt steht das Wohl unserer Erde mit einem jährlich wechselnden Motto.

„Jeder Bissen zählt!“ ist das Thema des diesjährigen Earth Day und stellt damit den Lebensmittelkonsum und seine Auswirkungen auf die Erde in den Fokus. Unsere Ernährung hat nicht nur einen Einfluss auf unsere Gesundheit, sondern z.B. auch auf das Klima, bzw. die CO2 -Emissionen. Kurz gesagt: Je aufwendiger der Weg bis hin zum Teller ist, desto mehr CO2 entsteht, desto größer ist der ökologische Fußabdruck und damit die negativen Auswirkungen auf das Klima. Manche Produkte wie z.B. Fleisch haben eine deutlich längere Produktionskette hinter sich als andere wie z.B. Gemüse.  Gemüse aus der Region, punktet ganz besonders mit kurzen Transportwegen. Wird es im Freiland und damit saisonal angebaut, ist die Produktion weniger klimabelastend als bei Treibhausprodukten. Bei Bioprodukten wird auf Pestizide verzichtet.  Bei Fair -Trade – Artikeln liegt das besondere Augenmerk auf den Lohn- und Arbeitsbedingungen der Produzenten. 

Wer die Kriterien Saisonal, Regional und wenn möglich Bio und Fairtrade beim Lebensmitteleinkauf berücksichtigt und nur in benötigten Mengen einkauft, findet sich auf dem richtigen Weg hin zum kleineren ökologischen Fußabdruck. Eine Einschränkung des Fleischkonsums oder eine vegetarische bzw. vegane Ernährungsweise bewirken eine weitere deutliche CO2 -Reduzierung.

   +49 2403 / 87 66 353