Tag der Lebensmittelverschwendung

Deutschland hat sich dem Ziel der Vereinten Nationen angeschlossen, bis 2030 die weltweite Lebensmittelverschwendung pro Kopf zu halbieren. Und das ist dringend notwendig!
Denn weltweit landen 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel pro Jahr ungenutzt im Müll, das sind ein Drittel aller für die Menschheit produzierten Lebensmittel! Dabei werden nicht nur einwandfreie Lebensmittel unnötig verschwendet, sondern auch alle Ressourcen, die bei der Produktion und beim Transport benötigt werden.
Allein in Deutschland werden jährlich rund zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Die Hälfte der Abfälle entsteht mit 52 Prozent in privaten Haushalten.
Somit wirft jeder in Deutschland etwa 75 Kilogramm Lebensmittel weg.
Davon machen 34% Obst und Gemüse aus gefolgt von Speiseresten (16%), Brot und Bachwaren (14%), Getränke (11%), Milchprodukte (9%), Fertigprodukte 7% und sonstiges mit 5 Prozent.

10 Tipps gegen Lebensmittelverschwendung:

  1. Einkaufszettel schreiben: Vorräte checken und benötigte Mengenangaben notieren.
  2. Nicht hungrig einkaufen gehen: Hunger füllt den Einkaufswagen unnötig!
  3. Mut zu hässlichem Obst und Gemüse: Obst und Gemüse sind Naturprodukte und müssen nicht perfekt aussehen.
  4. XXL-Packungen vermeiden: kleine Packungen und Mengen kaufen, deren Inhalt auch gegessen wird. Obst und Gemüse unverpackt bevorzugen.
  5. Mindesthaltbarkeitsdatum nicht überbewerten: viele Produkte sind auch nach dem MHD noch problemlos zu genießen (gilt nicht für das Verbrauchsdatum von Fisch und Fleisch).
  6. Lebensmittel richtig lagern: unterschiedliche Kühlzonen im Kühlschrank beachten. Nudeln, Reis, Mehl etc. trocken lagern. Äpfel und Kartoffeln kühl und dunkel aufbewahren…
  7. Lebensmittel einfrieren bevor sie schlecht werden
  8. Essen, was essbar ist: beim Gemüseputzen oder -schnippeln nicht zu großzügig arbeiten.
  9. Kühltasche bei Einkauf mitnehmen: die Kühlkette wird nicht unterbrochen und die Lebensmittel sind länger haltbar.
  10. Kreative Resteverwertung: im Internet gibt es viele Rezeptvorschläge für ein gelungenes Resteessen.
   +49 2403 / 87 66 353